• Filmvorführung
-

Film "Luther"

"Luther"

Foto: en.wikipedia.org

Der Film "Luther" spannt einen weiten Bogen von Martin Luthers Zeit als Mönch und dann Prediger über die Bauernaufstände bis hin zum protestantischen Glaubensbekenntnis der deutschen Landesfürsten in Augsburg. Der Film deutet die psychologische Entwicklung des jungen Luther vom selbstverzweifelten Mönch zum hartnäckigen Freigeist an, versucht sich an einem Sittengemälde des frühen 16. Jahrhunderts und wirft Schlaglichter auf das kirchliche und politische Geschehen im Hintergrund. Regisseur Eric Till hat das historisch Belegbare inszeniert und das Persönliche eher klein gehalten. So kommen beispielsweise die Beziehung Luthers zu seiner Familie und die Heirat mit Katharina von Bora nur am Rande vor. Stattdessen entdeckt Till im historischen Stoff eine ganze Reihe hochinteressanter Themen wie den Kampf eines Einzelnen gegen den Überbau, die ungeahnte Auswirkung rein akademischer Überlegungen auf das politische Geschehen, oder die panische Todes-/Jenseitsangst der Bevölkerung, die vom Klerus gnadenlos ausgebeutet wird.

Ort: Altes Kino Königstein

Zurück